Reife Traube der Weißwein-Rebsorte Scheurebe

Scheurebe
Traubig-fruchtiger Bukett-Weißwein + Sekt

Die Scheurebe ist eine Weißwein-Rebsorte mit sehr fruchtiger Aromatik, bei deren Weinen und Sekten man die reifen Trauben so richtig schmecken kann.

Ihr Duft kommt dem Genießer aus dem Glas entgegen und bezaubert die Nase schon vor dem ersten Schluck.

Scheurebe «S» – volle Trauben-Aromatik

Dieser Scheurebe-Weißwein zeichnet sich durch ausgewogene, elegante Frucht und die harmonische Verbindung von anregender Säure und feiner Süße aus.

Die Scheurebe zeigt Fruchtnuancen von reifer Birne mit leichten Pflaumentönen.

Scheurebe «S» zum Essen

Der süße Weißwein paßt gut zu Asiagerichten, aromatisch-würzigen Speisen, zu Käse und zu fruchtigen Desserts; er schmeckt aber auch “einfach so” als Leckerei zum puren Genuß.

Scheurebe Eiswein – der Wein, der aus der Kälte kam

Diesen Scheurebe Eiswein ernteten wir am sehr frühen Morgen des 28.12.1992. Bei grimmiger Kälte waren die Trauben auf –10 Grad gefroren.

Aus den rosinenartig eingetrockneten und durch und durch gefrorenen Trauben wurde nur der Extrakt gekeltert.

Scheurebe Eiswein zum Essen

Scheurebe Eiswein ist ein eleganter, klassischer Dessertwein mit hoher Dichte, feiner Fruchtigkeit und reifer Süße.

Er paßt als Apéritif und als Begleiter üppiger Süßspeisen, zu Gänse- oder Entenleberpaté oder zu würzigem Käse.

Neu verkorkt, dadurch beste Lagerfähigkeit!

Scheurebe Sekt trocken – traubiges Sektvergnügen

Dieser Sekt wird aus Scheurebe-Weißwein versektet.

Er ist ein besonders fruchtiger Genuß, denn er zeigt die volle Frucht der Scheurebe und ist angenehm trocken, aber nicht zu trocken.

Scheurebe Sekt – ein prickelnder Genuß

Genießen Sie Scheurebe-Sekt zum Anstoßen oder als Apéritif.

Er ist ebenso ein angenehmer Begleiter zu würzigen Geflügel- und Fischgerichten oder zu süßsauren Speisen sowie zu Knabbereien und zu Käse.

Lagen der Scheurebe im Weingut Fuchs

Unsere rheinhessischen Scheureben stehen am “Dalsheimer Bürgel” und auf der “Dalsheimer Steig”. Die beiden ausgezeichneten, warmen Südostlagen in Flörsheim-Dalsheim bieten der Scheurebe sehr tiefgründige Böden.

Unser ältester Weinberg, gepflanzt 1969, findet sich Einselthum, Pfalz, in leichter Südneigung am Kreuzberg. Wir hegen und pflegen diese alte Anlage mit den Scheurebstöcken besonders intensiv, da diese knorrigen alten Reben ganz besonders aromatische Trauben liefern.

Wissenwertes zur Rebsorte

Herkunft der Scheurebe

Mit seinem 88. Sämling einer Kreuzungsserie aus Silvaner x Riesling gelang dem Rebenzüchter Georg Scheu in der Landesanstalt für Rebenzüchtung, Alzey, im Jahr 1916 die Weißwein-Neuzüchtung Scheurebe.

Allerdings wurde der Verdienst des Züchters erst Ende des Jahres 1945 in der Sortenbezeichnung gewürdigt. Bis dahin nannte man die Neuzüchtung nach dem Leiter der Alzeyer Rebzuchtanstalt “Dr.-Wagner-Rebe”, “S 88” oder schlicht und einfach “Sämling”.

Die Scheurebe ist eine der erfolgreichsten und verbreitetsten Neuzüchtungen des 20. Jahrhunderts.

Eigenschaften der Rebsorte

Die aromatische Scheurebe stellt an den Standort ebenso hohe Anforderungen bezüglich der Wärme wie ihr “Vater” Riesling. Beim Boden ist ihr Anspruch jedoch wesentlich höher: während der Riesling auch auf mageren und steinigen Böden gut gedeiht, verlangt die Scheurebe tiefgründige, fruchtbare Böden ohne felsigen Untergrund.

Die Rebsorte ist – ebenfalls im Gegensatz zu Papa Riesling – empfindlich gegen Winterfröste und benötigt wegen ihrer langen Holzreifezeit allerbeste Lagen. Nur dort ermöglicht die lange Assimilationsfähigkeit des Blattwerks hochwertiges Lesegut.

Die köstliche Aromatik der Scheurebe hängt von der Länge der Reifezeit eines jeden Jahrgangs ab; in kalt-nassen Sommern, die bei uns glücklicherweise nur höchst selten vorkommen, erreicht die Scheurebe nicht ihre ausdrucksstarke Fruchtigkeit.

Scheurebetrauben wachsen dichtbeerig-gedrungen, der Geschmack ihrer grüngelben Beeren ist sehr aromatisch und zeigt deutlich ihr typisches Bukett mit Fruchtnoten von reifer Birne, Pfirsisch, Cassis und anderen Früchten.

Weingut Fuchs · 1626
67592 Flörsheim-Dalsheim
Tel. 06243-213 · Fax 6116
. .