Video-Filme des Weingut Fuchs

Aus technischen Gründen, und um die Filme einer größeren Zahl von Interessenten zugänglich zu machen, finden Sie unsere Videos auf YouTube eingestellt. YouTube ermöglicht freundlicherweise die problemlose Einbindung von Filmen in Internetauftritte, wofür wir uns sehr bedanken.

Die Videos sind Eigenproduktionen – bitte erwarten Sie daher keine professionellen, technisch fernsehreifen Werbefilme. Wir haben sie gedreht, um Ihnen kleine Einblicke in das tägliche Arbeitsgeschehen zu bieten, die in bewegten Bildern besser als auf Fotos zu vermitteln sind.

Zum Erhalt der Authentizität haben wir darauf verzichtet, die Filme mit netter Musik zu untermalen. Stattdessen hören Sie Originalton von Traktor und sonstiger Gerätschaft im Einsatz.

Weitere Filme sind in Vorbereitung.

Film 1:
Laubschnitt und Pflanzenschutz

Sie sehen Hans-Jakob Fuchs beim Laubschneiden mit gleichzeitiger Pflanzenschutzmaßnahme.

Der überzeilenlaubschneider muß sehr präzise auf die zu schneidende Rebzeile eingestellt werden: Höhe und horizontale Position werden mittels Hydraulik genau justiert.

Der am Traktor hinten angehängte “Nachläufer” ist ein hochmodernes Spritzgerät mit 1200 Litern Fassungsvermögen und der höchsten Abdriftminderung von 95%. Dank präzise einstellbaren Düsen und exakter Druckregulierung ist die Applikation der Pflanzenschutzmittel punktgenau mit geringster Dosierung möglich. Siehe auch Pflanzenschutz.

Film 2:
Etikettieren der Weine

Sie sehen den Flaschenwascher und die Etikettiermaschine im Betrieb beim Etikettieren von Dreiviertelliter-Flaschen.

Die Arbeitsgänge:

Siehe auch Etiketten.

Film 3: Weinlese mit der Lesemaschine (Traubenvollernter)

Bei der Ernte der Rotwein-Rebsorte Dunkelfelder haben wir einen kleinen Film gedreht, der Ihnen die Arbeit mit der Lesemaschine, dem “Traubenvollernter”, zeigt.

Als Vorkoster ist Hans-Jakob Fuchs im Einsatz, der vor der Ernte immer gerne einen letzten Geschmackstest vornimmt.

Rebstock, schüttel dich und rüttel dich

Das Prinzip der maschinellen Lese besteht darin, die Rebzeile in Schwingung zu versetzen und die reifen Beeren (und nur diese!) abzuschütteln. Unreife Beeren und die Stiele der Trauben bleiben am Stock hängen.
Ein Förderband fängt die fallenden Beeren auf und transportiert sie in den “Bunker” der Lesemaschine.

Die Lesemaschine fährt rittlings über der Rebzeile. Dank hydraulischer Höhenverstellbarkeit kann sie auch in unebenem oder geneigtem Gelände eingesetzt werden. Die etwa 6 Meter hohen Ungetüme sind erstaunlich wendig und können sich fast auf der Stelle drehen. Ihr Wendekreis ist trotz ihrer Größe deutlich kleiner als der eines PKWs.

Über den Reben …

Bei einer Rebzeilenhöhe von ca. 2–2,5 m sitzt der Fahrer während der Arbeit in luftiger Höhe mittig über der Rebzeile, die er durch den transparenten Boden des Cockpits und eine Bildschirmüberwachung genau sehen kann. Das Fahren eines Traubenvollernters ist höchste Präzisionsarbeit!

Mein besonderer Dank gilt Herrn Werner Blum, der seit vielen Jahren für uns die Maschinenernte erledigt, und der mich beim Drehen dieses Filmes freundlicherweise die Weinberge einmal aus einer ganz ungewohnten Perspektive, nämlich von oben, sehen ließ.

Weingut Fuchs · 1626
67592 Flörsheim-Dalsheim
Tel. 06243-213 · Fax 6116
. .