Barrique-Fässer aus Eichenholz

Barrique-Weine
Im Eichenholzfaß gereift

Was ist ein “Barrique”?

Das Wort Barrique kommt aus dem Französischen und bedeutet “Faß” bzw. “Holzfaß”.

Die handelsüblichen Barriques werden aus Eichenholz hergestellt, wobei zumeist französische oder amerikanische Eiche verwendet wird.

Barrique ist nicht gleich Barrique …

Wir lassen unsere Barriques aus einheimischer Hunsrück-Eiche herstellen, die qualitativ in keiner Weise hinter der französischen oder amerikanischen Eiche zurücksteht.

Unser Küfer fertigt unsere Barriques speziell nach unseren Wünschen an. Es ist uns wichtig, daß die Fässer nicht zu stark “getoastet”, d.h. ausgebrannt werden, um die Weine nicht mit Röstaromen zu überlagern.

Während der Anfertigung eines Barriques bekommen wir Wasserproben aus dem Faß, um den Grad des Toastens mit dem Küfer genau nach Bedarf abstimmen zu können.

Warum Barrique-Lagerung?

Die Lagerung eines Weines im Barrique wird häufig mißverstanden. Der Holzton, den der Wein dabei annehmen kann, wird bei billigen Barrique-Weinen oft aufdringlich und dominiert den Geschmack des Weines oder überlagert ihn sogar vollständig.

Der Holzton im Geschmack ist nur ein Nebeneffekt der Weinreife im Barrique. Bei der Barrique-Lagerung geht es uns in erster Linie um die Reifung der Gerbstoffe.

Auswirkung der Barrique-Lagerung

Durch die Poren des Holzes findet ein Gasaustausch statt; der durch diesen Austausch bedingte Sauerstoffeintrag läßt die kurzkettigen, bei jungen Weinen noch rauhen Gerbstoffe auf ganz natürliche Weise zu langkettigen, weichen Gerbstoffen polymerisieren.

Besonders hochwertigen Weinen geben wir gerne im Barrique die Zeit, sich zu entwickeln und zu reifen.

Holzchips – keine Ersatz für das Barrique!

Seit jüngstem ist die Verwendung von Holzchips für die Weinbereitung gesetzlich erlaubt. Der Zusatz von Holz bewirkt einzig und allein die Anreicherung eines Weines mit dem Holzgeschmack, aber keineswegs den Reifeprozeß.

Billigweine werden häufig mit Holzchips behandelt, um den Weinen einen hochwertigen Anschein zu geben. Bei genauerem Schmecken läßt sich ohne Probleme feststellen, daß diesen Weinen die für die Barrique-Lagerung typische Verfeinerung der Gerbstoffe gänzlich fehlt.

Aus dem Barrique:
Fuchs Rotwein Barrique trocken – tiefdunkelroter Luxus

Die hochkarätige Cuvée erlangte ihre Reife durch Lagerung im schwach getoasteten Barrique aus Hunsrückeiche.

Der dichte Rotwein schmeckt sehr trocken (!). Ein dichter, ausdrucksvoller Rotwein von samtiger Fülle.

Im Geschmack finden sich feine Nuancen von Waldfrüchten, die zarte Holznote begleitet unaufdringleich den reifen Gerbstoff.

Fuchs Barrique trocken zum Essen

Ein Genuß für Liebhaber hochwertiger Barriqueweine; er paßt zu Wild, Schmor- und Bratengerichten, dunklem Geflügel, kräftigem Käse.

Gönnen Sie sich diesen exquisiten Wein zum Gänsebraten, zu Wildschweinbraten oder Reh und Hirsch ebenso wie zu würzigem Gulasch oder Rinderbraten.

Silbermedaille beim internationalen Weinwettbewerb AWC Vienna 2014

Auszeichnungen + Bewertungen

Bestens lagerfähig mit großem Entwicklungspotential!

Weingut Fuchs · 1626
67592 Flörsheim-Dalsheim
Tel. 06243-213 · Fax 6116
. .