Liedermacherin Joana Emetz

Liedermacherin Joana Emetz

Liedermacherin Joana Emetz

Jeder hat wohl seine Lieblingslieder, die er/sie gelegentlich vor sich hin singt, trällert oder pfeift. Und wenn man ein Instrument zu lernen beginnt, liegt es natürlich nahe, dieses persönliche Ohrwurm-Repertoire auch spielen zu wollen.

Auf der Suche nach leichten Stücken, die ich als Gitarrenanfänger schon halbwegs begleiten kann, geistern mir natürlich viele Songs durch den Kopf, darunter etliche meiner Lieblingsliedermacher. Viele bekannte davon gibt es in den einschlägigen Noten- und Liederbüchern, aber bei der Suche nach Liedern von Joana wurde ich leider nirgendwo fündig.

Wer ist Joana?

Die Liedermacherin Joana Emetz steht für meinen Geschmack ihren berühmteren Kollegen wie Reinhard Mey und Hannes Wader in nichts nach; sie gehört zur selben Generation, hat aber – für mich völlig unverständlich – deren Grad an Bekanntheit leider nicht erreicht.

Die Sängerin mit der dunklen, melodischen Stimme singt eigene und andere Songs und begleitet sich meist selbst auf der Gitarre dazu. Ihre Texte sind sprachlich ausgefeilt, inhaltlich kritisch, besinnlich oder amüsant – oder ein wenig von alledem.

Wer gerne Chansons hört und die Chance hat, Joana live zu erleben, sollte sich so ein Konzert unbedingt gönnen! Einen meiner Lieblingssongs, das “Lied von Tristan und Isolde”  finden Sie hier auf Youtube.

Suche nach Noten + Texten

Natürlich besitze ich von Joana etliche CDs, von denen ich die Texte hätte mitschreiben können. Die Melodie dazu zu notieren, wird dann schon ein wenig mühsamer …

Stattdessen nahm ich über Joanas Webseite Kontakt auf und fragte an, ob und wo es denn Noten und Texte zu kaufen gäbe. Eine nette Dame aus dem Sekretariat antwortete mir per Email: es gibt tatsächlich zwei Notenheftchen, die aber leider nicht die Titel enthalten, die ich suchte.

Auf meine Rückfrage nach meinen Lieblingssongs bekam ich das Angebot, mir gelegentlich die Texte mit Akkordfolgen zuzuschicken – und tatsächlich bekam ich kurz darauf Post. Die freundliche Liedermacherin schickte mir nicht nur die erbetenen Texte komplett mit den Gitarrenakkorden, sondern legte auch noch eine nette Karte dazu und wünschte mir viel Spaß beim Üben. 🙂

Dankeschön, Joana!

 

Bildquelle: joana.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.