Weingut Fuchs
Tel. +49-6243-213
Email
Logo
Startseite

Vorbereitung einer Weinprobe

Weinauswahl

Klären Sie am besten vorab, ob Ihre Gäste eher trockene oder süße Weine bevorzugen, und ob sie offen für Neues sind.

Wieviele Weine?

10–12 Weine sind für ungeübte Gaumen bereits anstrengend.

Falls Sie die Auswahl umfangreicher gestalten möchten, planen Sie bitte eine Pause zum Essen ein, damit sich der Gaumen wieder erholen kann.

Reihenfolge der Weine

Grundsätzlich gilt beim Probieren:

Was gibt es zur Weinprobe?

Brot ist geschmacksneutral. Weißbrot, Stangenweißbrot, Baguette, Mischbrot … sind gut geeignet, Geruchs- und Geschmackssinn zwischendurch zu neutralisieren.

Stark gewürzte Brotsorten oder kräftiger Käse verfälschen den Geschmack.

Essen in der Pause

Vor der Probe oder in einer Pause angebotene Speisen sollten nicht zu stark gewürzt sein. Deftige Gerichte servieren Sie besser erst nach der Weinprobe.

Eine schöne Brot- und Käseauswahl eignet sich bestens als Zwischenmahlzeit. Wählen Sie relativ geruchsneutrale Hartkäse und einen sahnigen Weichkäse.

Sehr würzige Käsesorten wie alten Gouda, Roquefort, Gorgonzola und alle kräftigen “Stinker” heben Sie bitte für hinterher auf!

Trinktemperatur

Weißweine und Roséweine gut kühlen: sie dürfen schon einen Tag vorher in den Kühlschrank.

Rotweine dürfen mäßige Zimmertemperatur haben, ihre beste Geschmacksentfaltung liegt bei 16–18 Grad.

Weingläser

Klare, durchsichtige Stielgläser aus Glas oder Kristall zeigen die Farbe des Weines am besten.

Große, tulpenförmige Gläser bieten der Nase Platz. In ihnen lassen sich die Weine gut schwenken, und die Aromen können sich voll entfalten.

Sehen Sie für jeden Teilnehmer mindestens zwei Gläser vor, damit im Vergleich probiert werden kann.

Für den Wechsel von Weißwein zu Rotwein benötigen Sie einen weiteren Satz Gläser, oder stellen Sie Wasser zum Ausschwenken am Tisch bereit.

Weiteres Zubehör

Ein Ausgießgefäß für Reste bzw. zum Spucken sollte bereitstehen, damit niemand alle Proben restlos austrinken muß.

Ein großer Steingutkrug oder eine Vase mit breitem Rand eignen sich gut dafür.

Stellen Sie einen Krug Leitungswasser bereit, um Gläser zwischendrin ausschwenken zu können.

Viele Genießer schätzen als Durstlöscher und Geschmacksneutralisator Mineralwasser zur Weinprobe.

Ablauf der Weinprobe
Vorschläge für Weinproben
Weiteres Weinwissen …
Wein
Histamingeprüfte Weine
Wein-Probierpakete
Rebsorten
Sekt
Brände + Likör
Verjus
Balsamico-Essig
Alkoholfreier “Versecco”, prickelnd wie Sekt
Halal Sparkling Grape
Auszeichnungen
Bildergalerie
Startseite
Online-Shop
Blog
Česky | Dansk | Deutsch | English | Espagñol | Français | Nederlands | Norsk | Polski | Svenska | 日本語 | Русский | 简体中文
Zur klassischen Webseite