Schlagwort-Archiv: Obst

Apfelchips + Birnenchips

Apfelchips

Apfelchips

Während ich bei Süßkirschen, Pflaumen und Zwetschen fast immer recht erfolgreich mit dem Pflanzenschutz bin, will mir dies bei den Äpfeln und Birnen nie so ganz zufriedenstellend gelingen.

Aus diesem Grund fällt bei den Apfel- und Birnbäumen jedes Jahr einiges Fallobst an, für dessen Verwendung mir bisher nichts Gescheites einfallen wollte. Weiterlesen

Pflaume The Czar

Pflaume “The Czar”

Pflaume “The Czar”

Pünktlich, quasi als Wachablösung für die allerletzten Früchte der frühreifenden Pflaumen “Magna Glauca”, hat die Ernte der ebenfalls frühen Pflaumensorte “The Czar” eingesetzt.

Die alte Sorte stammt aus England, wo sie 1874 entstand. Sie kam schon im 19. Jahrhundert nach Deutschland. Weiterlesen

Mirabellenaprikose “Aprimira”

Mirabellenaprikose “Aprimira”

Mirabellenaprikose “Aprimira”

Beim Bummel durch einen Gartenmarkt fand ich im letzten Herbst eine seltsame Obstbaumkreuzung, die Mirabellenaprikose “Aprimira”.

Da wir große Fans von sowohl Aprikosen als auch Mirabellen sind, konnte ich dem Baum nicht widerstehen, zumal ich gerade einen alten Birnbaum gerodet hatte, und an dessen Platz ein Loch in der Obstwiese klaffte. Weiterlesen

Pflaume “Magna Glauca”

Pflaume “Magna Glauca”

Pflaume “Magna Glauca”

Pflaumenzeit – wer denkt da nicht zuallererst an leckeren Pflaumen- oder Zwetschenkuchen … mhhh!

Pflaumenbäume tragen – je nach Sorte – ab etwa Mitte Juli bis weit in den Herbst hinein ihre Früchte.

“Magna Glauca” ist eine der ganz früh reifenden Pflaumensorten. Sie liefert uns schon seit vielen Jahren die ersten Pflaumen eines jeden Jahres. Weiterlesen

Stachelbeeren

Grüne Stachelbeeren

Grüne Stachelbeeren

“Mag ich nicht”, “zu sauer”, “zu viele Kerne”, “zu stachelig” … über Stachelbeeren habe ich schon zahlreiche ablehnende Kommentare gehört.

Zugegeben, Stachelbeeren sind kein Obst, das jeder mit Behagen und in großen Mengen einfach so wegfuttert. Die grünen, gelben oder roten Beerenfrüchte sind eher unter Liebhaberobst einzuordnen, das nur echte Kenner wirklich zu schätzen wissen. Weiterlesen

Süßkirschen “Lapins”

Süßkirsche “Lapins”

Süßkirsche “Lapins”

Die “Burlat”-Süßkirschen sind inzwischen lange gegessen, aber die Kirschsaison geht noch weiter. Da die Füchse viel für Süßkirschen übrig haben, gibt es mehr als einen Kirschbaum im Garten.

Die Kirschenzeit dauert insgesamt etwa acht Wochen, und bei den Sortenbeschreibungen findet man immer Angaben zur Reifezeit mit “xx. Kirschwoche”.

Lapins gehört zu den später reifenden Süßkirschsorten, denn sie reift etwa in der 6.–7. Kirschwoche. Weiterlesen

Himbeeren

Reifende Himbeeren

Reifende Himbeeren

Himbeeren, diese zartschmelzenden, wunderbar aromatischen Früchte, die man fast nirgendwo richtig reif und frisch kaufen kann, gehören zu den wichtigsten Obstsorten im Fuchs’schen Garten. Nicht nur, weil die ganze Familie mehr oder weniger himbeersüchtig ist, sondern weil sie sich auch wunderbar konservieren lassen. Weiterlesen

Die erste Erdbeere

Die erste reife Erdbeere

Die erste reife Erdbeere

Im Handel gibt es sie schon seit Wochen, mehr oder weniger rot, oftmals nicht richtig durchgefärbt. Trotz mangelnder Färbung duften manche so intensiv, daß sich der Gedanke an Aromasprays geradezu aufdrängt …

Frische Erdbeeren aus dem eigenen Garten gehören für mich zu den kulinarischen Highlights des Jahres. Weiterlesen