Google und die Fuchs’schen Öffnungszeiten

Weingut Fuchs bei Google

Weingut Fuchs bei Google

In den letzten Wochen kam es auffällig oft vor, daß Weinliebhaber am Wochenende anriefen, sie seien auf dem Weg zu uns, oder daß Besucher sogar unverhofft vor dem Tor standen.

“Im Internet steht, Sie haben heute geöffnet!” hörten wir mehrfach, ohne zunächst zu verstehen, wo denn diese Information hinterlegt sein sollte, denn wir bitten grundsätzlich für Besuche um vorherige Terminvereinbarung.

Google-Informationsfenster

Wer bei Google nach “Weingut Fuchs” sucht, findet uns erfreulicherweise gleich auf der ersten Seite, meistens (aber nicht immer!) sogar auf Platz 1.

Rechts neben den “organischen” (= nicht als Anzeigenwerbung geschalteten und bezahlten) Suchergebnissen wird zusätzlich das oben abgebildete Fenster gezeigt, in dem sich neben dem Firmennamen auch Adresse, ein Photo von unserer Webseite und ein Link zum Google-Routenplaner finden.

Ein netter Service der Suchmaschine, den wir sehr zu schätzen wissen.

Öffnungszeiten laut Google – leider falsch

In diesem Zusatzfenster fand sich des Rätsels Lösung: Google nannte für uns tägliche Öffnungszeiten von 10–18 Uhr. Woher die Suchmaschine diese Fehlinformation bezieht, ist uns leider schleierhaft. Ich kann nur mutmaßen, daß es sich um eine Voreinstellung handelt, die so lange angezeigt wird, bis man etwas Anderes einstellt.

Nach einiger Suche wurde ich unter Google Business schließlich fündig und konnte die fehlerhaften Öffnungszeiten entfernen.

Tatsächliche Öffnungszeiten

Fakt ist: wir haben keine generellen Öffnungszeiten. Gar keine. Das hängt daran, daß wir je nach Arbeitsaufkommen, Jahreszeit und Wetter unterschiedlich draußen oder drinnen beschäftigt sind. Zudem sind wir an Wochenenden häufig auf Weinpräsentationen und Messen unterwegs.

Wir bitten daher grundsätzlich um rechtzeitige telefonische Terminvereinbarung, denn wir möchten einerseits niemanden vor verschlossenen Türen stehen lassen, andererseits aber auch – was sicher verständlich ist – unsere persönliche Zeitplanung nicht wegen unangemeldet hereinschneiender Besucher kurzfristig über den Haufen werfen müssen.

 

 

4 Gedanken zu „Google und die Fuchs’schen Öffnungszeiten

  1. ingo

    Hallo Frau Fuchs,

    ich denke auch, dass es sich um eine Voreinstellung handelt. Ich hoffe, dass die schlaue Suchmaschine solche Fehlinformationen nicht auch bei Webseiten, die lediglich durch die organische Suche gelistet werden, anzeigt.

    Gruß Ingo

    1. Hildegard Fuchs Beitragsautor

      Hallo Herr Pahl,

      genau das war das Problem: das angezeigte Google-Fenster erscheint zusätzlich zur organischen Suche; das ist keine Adwordsanzeige.

      Gruß
      Hildegard

  2. ingo

    Hallo Frau Fuchs,

    interessant wäre ja zu erfahren ob man, um solche Fehlinformationen selbst beheben zu können, zwingend bei den G+ Diensten angemeldet sein muss.

    Gruß Ingo

    1. Hildegard Fuchs Beitragsautor

      Hallo Ingo,

      unter Google Business kann man u.a. die Öffnungszeiten individuell eingeben oder entfernen, allerdings nur, wenn man angemeldet/eingeloggt ist. Ich hatte diesen Dienst vorher nie benutzt; man kann ihn mit den Zugangsdaten für die anderen Dienste (GWT, Analytics) verwenden.
      Ich gehe auch von einer generellen Voreinstellung bei G. aus, die vermutlich gut gemeint, aber leider nicht immer zutreffend ist.

      Gruß Hildegard