Reife Traube der Weißwein-Rebsorte Bacchus

Weißwein-Rebsorten
Klassiker + Raritäten

Eine große Auswahl von Weißwein-Rebsorten bietet große geschmackliche Vielfalt.

Aus diesem Grund finden Sie im Weingut Fuchs nicht nur klassische Weißwein-Rebsorten, sondern auch verschiedene Neuzüchtungen und Raritäten.

Alte Weißwein-Rebsorten – die Klassiker

Zu den “Klassikern” gehören die alten Weißwein-Rebsorten, die seit Jahrhunderten in Deutschland und andernorts in Europa angebaut werden.

Der Riesling ist wohl die bekannteste deutsche Weißweinsorte. Im Ausland wird deutscher Wein häufig sogar mit Riesling gleichgesetzt.

Seit mehr als 350 Jahren wird Grüner Silvaner in Deutschland angebaut, und der bukettbetonte Gewürztraminer ist seit dem 16. Jahrhundert heimisch.

Der Weiße Burgunder sowie der Graue Burgunder, der im vergangenen Jahrhundert häufig süß ausgebaut und “Ruländer” genannt wurde, und ihr Verwandter Chardonnay sind die klassischen Rebsorten aus der Burgunderfamilie.

Auch der Sauvignon Blanc gehört zu den ganz “Alten” unter den Weißweinreben. Sein Anbau ist in Deutschland allerdings erst seit einigen Jahren erlaubt.

Die klassischen Weißwein-Rebsorten im Weingut Fuchs sind:

* Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Rebsorten Gewürztraminer und Goldmuskateller gehören zwar zu den klassischen, alte Weißweinsorten, werden aber nur sehr selten angebaut.

Mit einer Anbaufläche von deutlich unter 1000 Hektar in Deutschland (2013) liegt der Traminer dabei noch weit vor dem Goldmuskateller, der nur auf wenigen Versuchsanlagen kultiviert wird.

“Neue” Weißwein-Rebsorten

Als “Neuzüchtungen” gelten die Rebsorten, die im 20. Jahrhundert entstanden und in die Weinberge Deutschlands Einzug hielten. Ihre Zucht diente einerseits der besseren Anpassung an die Anbaugegebenheiten – Boden und Klima –, andererseits auch der Kreation von neuen Geschmacksvarianten.

Unter diesen Weißwein-Rebsorten finden sich zahlreiche interessante Bukettsorten, die zum Teil intensive Aromatik ausbilden.

Viele Neuzüchtungen werden nur selten angebaut, obwohl sie geschmacklich sehr reizvolle Weine liefern. Andere – allen voran der Müller-Thurgau – sind weit verbreitet. Sie finden bei uns:

* Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Rebsorten werden nur selten angebaut.

Geschmackliche Unterschiede der Weißwein-Rebsorten

Geschmacklich unterscheiden wir zwischen feinfruchtigen und bukettbetonten Rebsorten. Für den Weinliebhaber und den Gourmet ist es wichtig zu wissen, welche Geschmacksnoten die verschiedenen Rebsorten bieten.

Unter den “Klassikern” finden sich beide Typen, während die Neuzüchtungen, die wir kultivieren, alle zu den Bukettrebsorten zählen.

Zartfruchtig

Würziges Bukett

Weißwein-Rebsorten zum Essen

Generell gilt Weißwein als die richtige Wahl zu hellem Fleisch und Geflügel und zu Fisch und Meeresfrüchten – wobei Sie diese Regel nicht allzu eng sehen sollten. Letztlich zählt allein Ihr persönlicher Geschmack!

Bei der Auswahl der Rebsorte zu einem Gericht ist es wichtig zu beachten, daß die Aromatik des Weins zu der des Essens paßt.

Mit den oben erwähnten zartfruchtigen Rebsorten ist man weitgehend auf der sicheren Seite, denn diese Weine sind dank ihres dezenten Geschmacks sehr vielseitig als Essensbegleiter. Sie drängen sich geschmacklich nicht in den Vordergrund, sondern begleiten Mahlzeiten auf’s Angenehmste.

Weine der Bukettrebsorten dagegen – besonders diejenigen mit intensivem Bukett – bringen sehr viel Eigengeschmack mit. Zu kräftigen und würzigen Speisen passen sie ganz ausgezeichnet. Ein zartes Gericht wird von diesen Weißweinen jedoch schnell überlagert; der Wein “erschlägt” dann quasi das Essen.

Weißwein-Rebsorten – trocken oder lieblich-süß?

Selbstverständlich hängt es grundsätzlich nicht von der Rebsorte ab, ob ein Wein trocken oder süß ausgebaut werden kann.

Die Weißweine aus klassischen Rebsorten finden Sie bei uns überwiegend im trockenen bis feinherben Geschmacksbereich.

Die Bukett-Weißweine schmecken einerseits trocken ausgebaut sehr reizvoll, andererseits bringt Süße die Aromatik dieser Weine noch mehr zum Ausdruck und unterstützt das Geschmackserlebnis.

Sie finden daher bei unseren Weißweinen einige Rebsorten nur einmal, nämlich in der Ausbauform, die wir als geschmacklich am besten finden. Andere sind dagegen in unterschiedlichen Geschmacksstufen abgefüllt, da sie sowohl trocken als auch süß ihren ganz besonderen Reiz haben.

Hier finden Sie mehr Information zu den Weißweinen.

Weingut Fuchs · 1626
67592 Flörsheim-Dalsheim
Tel. 06243-213 · Fax 6116
. .